Bannerbild© Jörg BurgkhardtBannerbild© Jörg BurgkhardtBannerbildFotograf C. RhamBannerbildBannerbildBannerbild
Museum Schloß Burgk
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Diesen Samstag, 25. Juni, um 18 Uhr: Wandelkonzert mit Martin Sturm (Weimar) an den Orgeln und Tasteninstrumenten auf Schloß Burgk

Am Samstag, 25. Juni, lädt das Museum Schloß Burgk um 18 Uhr zu einem Konzert mit derm Organisten Martin Sturm aus Weimar ein.

Mit Martin Sturm kommt ein Meister der Tasteninstrumente nach Burgk. Der 1992 im bayerischen Velburg geborene Musiker lädt zu einem Konzert an den beiden Burgker Orgeln sowie an Spinett, Physharmonium und Flügel ein.

Martin Sturm ist nach Lehrtätigkeiten an den Hochschulen in Würzburg und Leipzig seit 2019 Professor für Orgel und Improvisation an der Hochschule für Musik „Franz Liszt“ Weimar und  Gewinner zahlreicher internationaler Wettbewerbe: u. a. für die beste Leistung an historischen Orgeln der Internationalen Orgelwoche Nürnberg 2018, beim Internationalen Improvisationswettbewerb Schwäbisch Gmünd 2017 und dem Improvisationswettbewerb des International Organ Festivals St. Albans 2013. Im Jahr 2018 erhielt er den "Kulturpreis Bayern" der Bayernwerk AG.

Martin Sturm hat seine Leidenschaft für die „Königin der Instrumente“ schon als Kind entdeckt. Jedes Wochenende durfte er auf der Orgelbank neben seinem Vater sitzend den Klängen lauschen und bald auch selbst an den Spieltisch rücken: für fünf Minuten, nach dem Gottesdienst. Er studierte an der HfM in Würzburg bei Christoph Bossert und an Leipziger Hochschule in der Meisterklasse bei Martin Schmeding sowie bei Thomas Lennartz als Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes.

Den jüngsten Orgelprofessor Deutschlands zeichnet außerdem ein intensives Schaffen als Komponist aus. Er erhielt u. a. Kompositionsaufträge durch den Monteverdichor Würzburg und die John-Cage-Orgel-Stiftung Halberstadt. Martin Sturm ist Mitherausgeber der Fachzeitschrift „organ - Journal für die Orgel“ sowie als Berater bei zahlreichen Orgelneubauten und Restaurierungen tätig. Eine rege internationale Konzerttätigkeit als Interpret und Improvisator sowie zahlreiche CD-, Rundfunk- und Fernsehproduktionen belegen seine Meisterschaft.

Zum Konzert auf Schloß Burgk lädt Martin Sturm das Publikum ein, mit ihm vom Rittersaal über den Kleinen Saal in die Schloßkapelle zu wandeln und den verschiedenen Klangfarben der dortigen Instrumente zu lauschen. Als genialer Improvisator freut sich Martin Sturm auch über Themenanregungen der Zuhörer.

 

Der Eintritt zum Konzert beträgt: 12 €, ermäßigt 10 € inkl. Museumseintritt, Schüler frei.
Eine vorherige Anmeldung zum Konzert erforderlich. Kartenvorbestellungen sind über Tel.: 03663 / 400119 und per E-Mail an: möglich.

 

Bild zur Meldung: Martin Sturm. Fotograf: Guido Werner

Museum Schloß Burgk

Burgk 17
07907 Schleiz

 
ÖFFNUNGSZEITEN

Das Museum ist regulär geöffnet!

 

April bis Oktober:

Di bis So 10 bis 18 Uhr
November bis März:
Di bis So 11 bis 16 Uhr

 

Letzter Einlass jeweils 30 Min. vor Schließung.
Montags sowie am 24./25./31. Dezember geschlossen.

Alle übrigen thüringenweiten Feiertage – dann auch montags - geöffnet.

 
KONTAKT

Telefon: (03663) 400119
E-Mail:

Thüringer Schlössertage

Erlebnissommer

Tourismuspreis

Partner