Bannerbild Bannerbild
Museum Schloß Burgk
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Märchen-Sonntage auf Schloß Burgk

Die beliebte Veranstaltungsreihe der „Märchen-Sonntage“ auf Schloß Burgk wird im Sommer 2024 fortgesetzt.

 

Vom Beginn der Thüringer Sommerferien an, also ab 23. Juni bis zum 8. September, sowie am Weltkindertag, 20. September, lädt das Museum Schloß Burgk an jedem Sonntag um 11 Uhr Klein und Groß zur Märchenstunde ein. Puppenspieler und Schauspieler, Geschichtenerzähler und Musiker entführen Kinder und Erwachsene in die Welt der Märchen, Geschichten und Legenden.

 

Bei den „Märchen-Sonntagen“ im Sommer 2024 auf Schloß Burgk sind zahlreiche Märchen- und Geschichtenerzähler, Figurentheater und Puppenspieler v. a. aus Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt zu Gast.


Der Eintritt zu den einzelnen Märchen-Sonntagen beträgt für Kinder 3 €; Erwachsene 7 €, Familienkarte 16 €. Einlass ist ab 10.30 Uhr.


Eine vorherige Anmeldung für die Veranstaltung ist erforderlich. Kartenvorbestellungen sind telefonisch unter 03663 400119 oder per E-Mail an möglich.


Um keine Veranstaltung zu verpassen, können Sie sich HIER für den Newsletter des Museums anmelden.

 


Der Wolf und die sieben jungen Geißlein | Foto: Erfreuliches Theater Erfurt

Märchen-Sonntag am 23. Juni um 11 Uhr

"Der Wolf und die sieben jungen Geißlein" - frei nach den Gebrüdern Grimm mit dem Erfreulichen Theater Erfurt

Wie ist es doch schön, mal allein zu Hause zu sein, nicht ständig das Gemecker der Mutter in den Ohren, keine Ermahnungen … Aber wenn die Nacht ihren schwarzen Mantel ausbreitet, am Himmel der gute Mond von Wolken verdeckt wird, dann erwacht im tiefen finsteren Walde ER – der gierige schmierige keimige schleimige mistige listige ewig hungrige Wolf. Hechelnd vor Gier läuft er zur Hütte der Geißlein, klopft an und denkt sich: „Da werd ich mal die Geißerchen verscheißerchen … Oh, es riecht gut, oh, es riecht fein – die Geißlein soll’n mein Frühstück sein …“

Keine Angst! – Der Märchenerzähler Herr Drösel sorgt für ein gutes Ende, der Bösewicht liegt zum guter Letzt wohlverdient im tiefen Brunnen und die sieben Geisslein tanzen quietschvergnügt darum herum.

 

Für Kinder ab 4 + | Dauer ca. 50 Min.


 

Petterson und Findus | Foto: Theater Fingerhut Leipzig

Märchen-Sonntag am 30. Juni um 11 Uhr

"Petterson und Findus" - nach Sven Nordqvist mit Frank Schenke vom Theater Fingerhut Leipzig

Am Abend vor Findus‘ Geburtstag werkelt Pettersson wie verrückt in seiner Werkstatt: die Geburtstagsmaschine will noch nicht funktionieren! Schließlich soll diese Geburtstagsüberraschung etwas ganz Besonderes sein: eine fahrende Kerze mit Tuten und Gongen und … Feuerwerk! Doch immer kommt ihm was in die Quere: die Maschine muss vor Findus geheim gehalten und die Hühner gefüttert oder in den Schlaf gesungen werden. Die Mucklas treiben Pettersson zur Weißglut mit ihrer Vorliebe für seine Schrauben! Am Ende aber …gibt es aber doch Pfannkuchentorte, Kaffee und- Musik von Schallplatten!

 

Für Kinder ab 4 + | Dauer ca. 45 Min.


 

Der Teufel mit den drei goldenen Haaren | Foto: Tobias Klug

Märchen-Sonntag am 7. Juli um 11 Uhr

"Der Teufel mit den drei goldenen Haaren" - frei nach den Gebrüdern Grimm mit dem KlixKlax KlugsTheater Dresden

Eine arme Frau bringt einen Sohn mit einer Glückshaut zur Welt. Der König kauft der armen Frau das Kind ab, legt es in eine Schachtel und wirft diese ins Wasser. Sie geht jedoch nicht unter, sondern treibt zu einer Mühle, wo das Kind von den Müllersleuten aufgenommen und in Liebe aufgezogen wird... Als der König neunzehn Jahre später in die Mühle kommt und die Geschichte hört, schickt er den Jüngling mit einem Brief aufs Schloss zur Prinzessin mit dem Befehl, man solle ihn sofort töten. Auf dem Weg zum Schloss übernachtet der junge Mann im Wald bei Räubern. Diese lesen den Brief, vertauschen aus Mitleid den Brief, so dass er mit der Königstochter vermählt wird. Als der König zurückkommt und von der Vermählung erfährt, fordert er vom Müllerburschen drei goldenen Haare des Teufels, dann kann er seine Tochter behalten... 

 

Für Kinder ab 4 + | Dauer ca. 45 Min.


 

Das Tierhäuschen | Foto: Steffi Lampe

Märchen-Sonntag am 14. Juli um 11 Uhr

"Das Tierhäuschen" | nach einem russischen Märchen mit dem Figurentheater Steffi Lampe

"Da steht ein Haus auf freiem Feld, ein Häuschen kein großes Haus doch auch kein Zelt. Ein Häuschen."
Da waren sie nun gerade erst eingezogen: der Quakfrosch, die Haselmaus, der Igel Schnauf und Gockel der Hahn. Und schon lauern drei Übeltäter vor dem kleinen Häuschen: Wolf, der Fuchs und der Bär. Ob das gut geht?
Ein heiteres Spiel in offener Spielweise um eine ungewöhnliche und zugleich äußerst wehrhafte Wohngemeinschaft frei nach dem gleichnamigen Kinderbuch von Samuel Marschak.

 

Für Kinder ab 3 + | Dauer ca. 40 Min.


 

Rotkäppchen | Foto: Sebastian Günther

Märchen-Sonntag am 21. Juli um 11 Uhr

"Rotkäppchen" - frei nach den Gebrüdern Grimm mit Sebastian Günther

In das altbekannte Märchen mischt sich der Kasper. Als Jäger versucht er zu verhindern, dass Großmutter und Rotkäppchen vom Wolf gefressen werden. Aber natürlich kommt am Ende doch alles so, wie es im Märchenbuch steht ...

 

Für Kinder ab 4 + | Dauer ca. 40 Min.


 

Ich mach`dich gesund, sagt der Bär | Foto: Erfreuliches Theater Erfurt

Märchen-Sonntag am 28. Juli um 11 Uhr

"Ich mach’ dich gesund, sagte der Bär" - frei nach Janosch mit dem Erfreulichen Theater Erfurt

“Ich bin so krank”, rief der kleine Tiger, “ich kann fast nichts mehr bewegen.” “Halb so schlimm”, sagte der Bär, “ich mach’ dich wieder gesund.”
Der kleinen Tiger möchte gern mit seinem großen Freund, dem Bären, spielen. Der aber braucht etwas Ruhe, um zu lesen, hat nicht recht Zeit für den Tiger. Da wird der kleine Tiger krank und der Bär muß sich um ihn kümmern.
"Ganz nützlich ist ein Krankenhaus. Krank schleicht man rein mit Weh und Ach. Doch frisch und munter kommt man raus. Hüpft, lacht und springt, macht fröhlich Krach." singt Dr. Brausefrosch.
Ein Theaterstück um Zuwendung, um Krankheit und – keine Angst vor dem Krankenhaus.
 

Für Kinder ab 3 + | Dauer ca. 50 Min.


 

1

Märchen-Sonntag am 4. August um 11 Uhr & 13 Uhr

Aschenbrödel

"Die guten ins Töpfchen. Die schlechten ins Kröpfchen." Puppenspielerin Monika Bohne vom Ateliertheater Erfurt lädt am 4. August Groß & Klein zu einer Inszenierung des Märchens "Aschenbrödel" ein. Die Vorstellung findet um 11 Uhr und um 13 Uhr statt.

 

Für Kinder ab 4 + | Dauer ca. 50 Min.


 

Däumelinchen

Märchen-Sonntag am 11. August um 11 Uhr

"Däumelinchen" - frei nach H. C. Andersen mit Susa Ahrens vom Figurentheater Märchenteppich Halle

Däumelinchen sitzt am Fenster und träumt. Fliegen möchte sie in die große weite Welt. Fliegen wie ein Vogel... Ein Märchen vom Kleinsein und vom Wachsen. Für alle, die immerzu träumen und doch einfach nur losgehen müssten.

 

Für Kinder ab 4 + | Dauer ca. 50 Min.


 

Die Bremer Stadtmusikanten | Foto: Sebastian Günther

Märchen-Sonntag am 18. August um 11 Uhr

"Die Bremer Stadtmusikanten" -  frei nach den Gebrüdern Grimm mit Sebastian Günther

Esel, Hund, Katze, Hahn – vier Vagabunden, die das Schicksal zu unfreiwilligen Gefährten vereint. Von ihren Herren vertrieben und bedroht, fassen sie einen Plan: Stadtmusikanten in Bremen zu werden. Sie überwinden Gefahren, Widrigkeiten und Uneinigkeit und stellen fest, dass das Glück nicht immer da liegt, wo man es sucht.
Sebastian Günther lädt Sie ein auf eine musikalische Reise nach ... Ach, sehen und hören Sie doch selbst!

 

Für Kinder ab 4 + | Dauer ca. 55 Min.


 

Der gestiefelte Kater | Foto: Kristine Stahl

Märchen-Sonntag am 25. August um 11 Uhr

"Der gestiefelte Kater" - frei nach den Gebrüdern Grimm mit der Puppenspielerin Kristine Stahl

„Ich will euch eine Geschichte erzählen, eine Geschichte vom Sturm und vom Wasser, eine Geschichte in der Großes ganz klein wird und Kleines Großes bewirkt. Und am Ende steht die große Liebe. Aber am Anfang der Tod.“
Holla, die Waldfee erzählt und spielt die Geschichte vom jüngsten Müllerssohn der nur einen Kater erbte und doch das Glück fand.

 

Für Kinder ab 5 + | Dauer ca. 55 Min.


 

Vom Fischer und seiner Frau | Foto: Frieda Friedemann

Märchen-Sonntag am 1. September um 11 Uhr

"Vom Fischer und seiner Frau" - mit Frieda Friedemann vom VIVID Figurentheater Chemnitz

In einem kleinen Pisspott nahe am Meer wohnen der Fischer Fietje und seine Frau Ilsebill. Viel haben die beiden nicht, aber sie haben einander. Eines Tages fängt Fietje einen Zauberbutt, lässt diesen aber – auf dessen Flehen hin – wieder frei. Als seine Frau Ilsebill davon erfährt, wittert sie ungeahnte Möglichkeiten. Denn es ist doch bekannt, dass man sich was wünschen darf, wenn man einem verwunschenen Zauberbuttprinzen das Leben schenkt! Mit flotten Tischfiguren in liebevoll gestalteten Koffern, wird das bekannte Märchen von Phillipp Otto Runge  umgesetzt. Die Inszenierung berichtet von der Kraft des Wünschens, von der Freude an Veränderung und dem Entdecken von Neuem. Es berichtet aber auch von der Gefahr, wenn aus purer Gier ein maßloses Besitzen und Macht haben müssen wird.

 

Für Kinder ab 5 + | Dauer ca. 50 Min.


 

Rapunzel | Foto: Henning Hacke

Märchen-Sonntag am 8. September um 11 Uhr & 13 Uhr

"Rapunzel" - nach den Gebrüdern Grimm mit dem Figurentheater Henning Hacke Weimar

„Rapunzel, Rapunzel, lass dein Haar herunter!“ –  einer der wohl bekanntesten Sätze aus der Märchensammlung der Gebrüder Grimm. Henning Hacke spielt das Märchen über ein Ehepaar, das sich ein Kind wünscht. Als die Frau schwanger wird, bekommt sie Verlangen nach den Rapunzeln in einem Garten. Der Mann steigt in den Garten, um ihr die Rapunzeln zu beschaffen bis ihn die Zauberin, die den Garten besitzt, dabei erwischt. Sie fordert als Gegenleistung das Kind, das seine Frau zur Welt bringen wird. Als das Kind geboren wird versteckt es die Zauberin in einem Turm...

 

Für Kinder ab 4 + | Dauer ca. 35 Min. | Der Eintritt zur Veranstaltung ist am Tag des offenen Denkmals kostenfrei.


 

Hase und Igel | Foto: Erfreuliches Theater Erfurt

Märchen-Tag am Weltkindertag, 20. September, um 11 Uhr

"Hase und Igel" - frei nach den Gebrüdern Grimm mit dem Erfreulichen Theater Erfurt

Ist es wichtig, der Schnellste zu sein? Für den Hasen schon, deshalb trainiert er hart, um den Weltrekord im Kohlfeld-Laufen zu halten – gegen sich selbst, denn wer könnte sonst mit ihm Schritt halten. Einzig die blöden Kohlköpfe auf des Igels Kohlfeld stören. Aber die könnten doch weg! “Freie Bahn für freie Hasen – freie Hasen müssen rasen”. – Da könnte eine Wette helfen, eine Wette mit dem lahmen Igel … Ein Spaß für alle Kinder und Familien mit dem Märchenerzähler Herrn Drösel.

 

Für Kinder ab 3 + | Dauer ca. 40 Min.


 

MUSEUM SCHLOß BURGK

Burgk 17
07907 Schleiz

 

ÖFFNUNGSZEITEN

April bis Oktober:

Di bis So 10 bis 18 Uhr
November bis März:
Di bis So 11 bis 16 Uhr

 

Letzter Einlass jeweils 30 Min. vor Schließung.
Montags sowie am 24./25./31. Dezember geschlossen.

Alle übrigen thüringenweiten Feiertage – dann auch montags - geöffnet.

 

KONTAKT

Telefon: (03663) 400119
E-Mail:

Thüringer Schlössertage

Erlebnissommer

Tourismuspreis

Partner